Gallery
Links

Publikationen
Visa

Online-Visum

 

Ab sofort können Iranreisende ihr Visum online beantragen.

Der Visaantrag erfolgt über die Webseite  http://e_visa.mfa.ir   .

Nach der Registrierung bekommen Sie eine Referenznummer.

Mit dieser Referenznummer und den auf der o.a. Webseite angegebenen Unterlagen können Sie montags, mittwochs und freitags von 8:30-12:00 Uhr Ihr Visum bei der Konsularabteilung der Botschaft der Islamischen Republik Iran in Berlin abholen.

Visa für die Einreise in die Islamische Republik Iran

Bürger der Schengen-Staaten benötigen für die Einreise in die Islamische Republik Iran ein Visum.

 

1. Erförderliche Unterlagen für Visaerteilung

- Ausgefülltes Visumantragsformular

- Original Reisepass

- Bescheinigung über den Abschluss einer Reiseversicherung

- Quittung der Einzahlung der Visagebühr

- Kopie der Urkunde über den Austritt aus der iranischen Staatsbürgerschaft für iranische Staatsangehörige, die ihre Staatsbürgerschaft verlassen haben und mit ausländischen Reisedokumenten nach Iran reisen wollen

- Iranische Heiratsurkunde der Eltern und Genehmigung des Vaters für Kinder unter 18 Jahren von iranischen Müttern, deren Vater eine ausländische Staatsbürgerschaft hat

 

2. Visagebühren

- Touristenvisum: 50 Euro

- Geschäftsvisa: 60 Euro (merhrmalige Einreise mit dreimonatiger Gültigkeit: 100 Euro, mehrmalige Einreise mit sechsmonatiger Gültigkeit: 140 Euro, mehrmalige Einreise mit einjähriger Gültigkeit: 200 Euro)

- Pressevisum: 80 Euro

- Visum zu Studienzwecken: 40 Euro

 

3. Zahlung der Visagebühr

Die Bankverbindung zur Überweisung der konsularischen Gebühren lautet:

Deutsche Bank

Konto-Nr.: 234438000

Bankleitzahl: 10070000

IBAN:  DE37   1007   0000   0234   4380   00

BIC: DEUTDEBBXXX 

Kontoinhaber: Botschaft der Islamischen Republik Iran in Berlin

Die Gebühren können auch per EC-Karte in der Botschaft bezahlt werden.

 

4. Ergänzende Erläuterungen zu den erforderlichen Unterlagen und zum Ablauf des Visaantrags

a. Flughafenvisa

Staatsbürger aller Länder der Welt (mit Ausnahme von 10 Ländern) können unter Vorlage der genannten Unterlagen auf den internationalen Flufhäfen Irans einmonatige Visa bekommen. Personen, die Touristenvisa beantragen, können sich nach Ausfüllen eines Visa-Fragebogens und mit einer Hotelbuchungsbescheinigung, einem Hin- und Rückflugticket, einer Reiseversicherung und einem biometrischen Passfoto bei der zuständigen Stelle auf den internationalen Flughäfen in Iran ein Visum erhalten. Wenn der iranische Partner der Personen, die Flughafenvisa beantragen, bereits eine Visa-Genehmigung bekommen und diese an den betreffenden Flughafen geschickt hat, können diese Visa zügig am Zielflughafen erteilt werden.

b. Pressevisa

Personen, die ein Pressevisum beantragen, müssen sich an die Botschaft der Islamischen Republik Iran in Berlin wenden, die entsprechenden Unterlagen vorlegen und die erforderliche Koordinierung mit dem Presseattaché der Botschaft vornehmen.

c. Visa zu Studienzwecken

Personen, die ein Visum zu Studienzwecken beantragen, müssen nach Absprache mit der betreffenden Universität in Iran und Erhalt einer Genehmigung zur Erteilung eines solchen Visums bei der Botschaft vorstellig werden und ihre Unterlagen zur Erteilung des Visums einreichen.

d. Geschäftsvisa

Personen, die diese Art von Visum beantragen, müssen über ihre Partnerfirma in Iran eine Genehmigung zur Erteilung eines Visums (Referenznummer) erhalten. Mit dieser Referenznummer und den anderen o.a. Unterlagen können sie sich dann an die für ihr Wohngebiet zuständige konsularische Vertretung wenden oder ihre Unterlagen per Post einsenden.

 

5. Anmerkungen:

- Bitte die Formulare mit PDF-Reader ausfühllen und ausdrucken.

- Der Reisepass muss mindestens sechs Monate gültig sein und genügend freie Seiten für Visumausstellung haben.

- Für mitreisende Kinder, die im Reisepass der Eltern vermerkt sind, beträgt die Gebühr  50% der Visumgebühren des Reisepassinhabers.

- Express-Visum am Tag der Beantragung (in weniger als 12 Stunden) mit einem Aufschlag von 50 Prozent! Beispiel: Express-Touristenvisum 75 Euro (50 + 25)

- Bei Ablehnung des Visumantrages werden die Gebühren nicht zurückerstattet.

- Die Bearbeitungszeit für Visumsanträge beträgtab Antragstellung 7 bis 14 Tage. Dies gilt nicht für das Pressevisum.

- Antragsteller können, wenn sie auf Antrag der iranischen Seite vom iranischen Außenministerium eine Visagenehmigung und eine Referenznummer erhalten haben, ihre Unterlagen per Post an die Botschaft  senden und ein Visum erhalten. Sie müssen ihren Unterlagen einen frankierten Briefumschlag mit der Anschrift, an die er zurückgesandt werden soll, beifügen.

- Antragsteller können sich zur Visa-Beantragung je nach ihrem Wohnort an eine der vier Vertretungen der Islamischen Republik Iran in Deutschland– die Botschaft in Berlin oder die Generalkonsulate in Hamburg, Frankfurt am Main oder München– wenden.

 

Ministry of Foreign Affairs
Islamic Republic of IRAN
All Rights Reserved - 2014